Blog


Speisepläne mit Kiwi

31/10/2018
Speisepläne mit Kiwi
31/10/2018

Zeit ist unsere wertvollste Ressource. Aber wie können wir sie besser nutzen? Eine Idee ist es, im Voraus zu kochen bzw. einen Speiseplan zu erstellen. Das ist nichts von einer anderen Welt: es geht darum, im Voraus größere Mengen zu kochen und für die Woche aufzubewahren. Egal, ob es um Frühstück, Hauptgerichte, Desserts oder Snacks geht - Kiwi ist die ideale Zutat, um im Voraus schmackhafte Speisen zuzubereiten. Lesen Sie weiter, um die Vorteile dieser Methode kennenzulernen sowie praktische Tipps für Anfänger zu erhalten.

Zeit ist unsere wertvollste Ressource. Aber wie können wir sie besser nutzen? Eine Idee ist es, im Voraus zu kochen bzw. einen Speiseplan zu erstellen.

Die Vorteile des „Vorkochens“ mit Kiwi

Wir haben bereits den offensichtlichsten Vorteil erwähnt: größere Mengen im Voraus zu kochen spart Ihnen Zeit unter der Woche, sodass Sie mehr Zeit für Ihre Familie und Freunde haben. Wir behaupten nicht, dass Kochen nicht entspannend und kreativ sein kann, aber die besten Familienabende bestehen darin, zusammen zu essen, und nicht, alleine das Essen vorzubereiten.

Davon abgesehen, bietet Ihnen das „Vorkochen“ noch andere Vorteile. Bei der Planung können Sie leichter sicherstellen, dass die Gerichte für Ihre Familie ausgeglichen sind und ein gefüllter Kühlschrank ist oft die beste Strategie, nicht der Verlockung von Take-Away-Gerichten zu erliegen. Vergessen Sie auch nicht die finanzielle Seite - das Zubereiten von größeren Mengen im Voraus vermeidet unnötige Verschwendung von Lebensmitteln, sodass Ihre Familie das Beste aus dem wöchentlichen Budget machen kann. 

Kiwi-Tipps für Anfänger im „Vorkochen

week44_mealprep.jpg

Die grundlegenden Ideen erscheinen relativ einfach, richtig? Sie kochen ein- oder zweimal wöchentlich intensiv, sodass Sie genügend Speisen und Snacks zur Hand haben, wenn Sie sie möchten (oder brauchen) - ohne noch einmal Zeit fürs Kochen aufbringen zu müssen. Ganz einfach. Wie können Sie also ein Experte im „Vorkochen“ werden? Zuerst müssen Sie wissen, welche Zutaten man gut aufbewahren kann. Zespri Kiwi kann man gut im Kühlschrank aufbewahren, aber nicht nur das - man kann sie auch perfekt einfrieren. Cleveres Aufbewahren erfordert clevere Dosen, suchen Sie sich also stilvolle Tupperdosen, in denen man das Essen in kleinen Portionen aufbewahren kann.

Vorkochen mit Kiwi - schmackhaft und nahrhaft

week44_homemade-granola_kiwifruit04.jpg

Weniger Zeit in der Küche zu verbringen, bedeutet nicht automatisch, schlechter zu essen.Und wenn Sie danach Hunger auf mehr haben, sehen Sie sich unser Rezept der Woche an: Selbst gemachtes Granola mit Kiwi. In 15 Minuten bereiten Sie es an einem Sonntagabend zu und haben die ganze Woche über ein köstliches Frühstück. Guten Appetit!



VERWANDTE POSTS