Blog


4 Gründe für den Verzehr von Zespri Kiwis während der Schwangerschaft

06/06/2017 06/06/2017

Die Schwangerschaft ist eine aufregende Zeit. Ist das Baby erst einmal unterwegs, haben die Eltern alle Hände voll zu tun: Sie kaufen Babykleidung, streichen das Babyzimmer... Die Liste scheint kein Ende zu nehmen! Da du aber all deine Zeit und Energie für die Vorbereitungen aufbringst, hast du eventuell keine Zeit mehr, dir alle Informationen über werdende Mütter durchzulesen. Um dich bei der Informationssuche zu unterstützen, haben wir einige wichtige Informationen für dich kurz zusammengefasst: Zespri Kiwis sind eine hervorragende Wahl, wenn du schwanger bist. So einfach ist das!

 

Zespri Kiwis sind eine hervorragende Wahl, wenn du schwanger bist.

1. Kiwis enthalten Folat

Wenn du schwanger bist oder schwanger werden möchtest, hast du bestimmt schon mal von Folat oder Folsäure gehört. Während Folsäure eine synthetische Verbindung ist, wird Folat als ein natürlich vorkommender Nährstoff bezeichnet. Dieser Nährstoff ist sowohl für die Mutter als auch das Baby wichtig, um die Zellen, das Gewebe und die Organe mit Sauerstoff zu versorgen2. Zusätzlich braucht es dein Baby für das Wachstum und die Entwicklung im Bauch1,2. Deswegen raten Ärzte schwangeren Frauen darauf zu achten, dass sie während der Schwangerschaft eine extra Portion Folat über ihre Ernährung aufnehmen, besonders in den ersten drei Monaten2. Außerdem wird schwangeren Frauen empfohlen, täglich Folsäure-Präparate mit 400 µg Folsäure einzunehmen1. Eine einzige Zespri Kiwi enthält 31 bis 38 μg/100 g Folat und ist dementsprechend eine hervorragende Ergänzung zu Folsäure-Präparaten2,3

 

 Wusstest du schon?
Folat wird beim Kochen zerstört. Deshalb ist es eine ausgezeichnete Lösung, frisches Obst, wie die Zespri Kiwis, auf deinen täglichen Speiseplan zu setzen, um deinen Körper mit diesem wertvollen Nährstoff zu versorgen

 

 Kiwifruits can keep you regular

2. Kiwis fördern eine regelmäßige Verdauung

Aufgrund der hormonellen Veränderungen im Körper ist Verstopfung ein häufiges Problem von schwangeren Frauen4. Ballaststoffreiche Nahrungsmittel, wie die Zespri Green Kiwis, können Symptome und Ursachen von Verstopfung lindern. Wenn du schwanger bist, empfehlen wir dir, täglich zwei Zespri Green Kiwis zu essen. So kannst du deiner Verdauung auf die Sprünge helfen und dich rund um wohl fühlen.

 

 Kiwifruits are bursting with nutrients

3. Kiwis sind randvoll mit Nährstoffen!

Zespri Kiwis gehören zu dem nährstoffreichsten Obstsorten. Sie enthalten mehr als 17 essenzielle Vitamine und Mineralstoffe. Das ist viel mehr als manch anderes Obst5! Darüber hinaus enthalten Zespri SunGold Kiwis eine außergewöhnlich hohe Menge an Vitamin C sowie weitere wichtige Nährstoffe wie Ballaststoffe und Kalium5. Deshalb sind Zespri Kiwis eine der leckersten und nährstoffreichsten Obstsorten für die Mutter und ihr Baby.

 

Zespri kiwifruit come in two delicious varieties

4. Zespri Green Kiwis gibt es in zwei verschiedenen Sorten

Wünschst du dir ein Mädchen oder einen Jungen? Bevorzugst du SunGold oder Green? Für uns ist es unmöglich, uns zu entscheiden! Zespri Green Kiwi ist eine Vitaminbombe mit einem erfrischenden, fruchtigen Geschmack, während Zespri SunGold Kiwi so lecker süß und saftig schmeckt, dass man ihr einfach nicht widerstehen kann. Unser Tipp: wähle beide Sorten, denn mit dem Heißhunger in der Schwangerschaft kannst du nie so genau wissen, worauf du plötzlich Appetit bekommst!

Perfekt für die steigenden Temperaturen und die heißen Sommertage gibt es zahlreiche köstliche Salate, die du ausprobieren kannst. Wir empfehlen den Zespri Mittelmeer Mix . Das ist eine raffinierte Mischung aus Linsen, Spinat, Stockfisch und Zucchini, abgerundet mit einem bunten, erfrischenden Topping aus Zespri Green oder Zespri SunGold Kiwis. Wenn du dich nicht für eine der beiden Kiwisorten entscheiden kannst? Keine Sorge! Dann genieße den Salat einfach mit beiden Sorten. 

 

Quellen

  1. British Nurition Foundation (britische Stiftung für Ernährung). Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel in der Schwangerschaft. Mehr Infos unter: https://www.nutrition.org.uk/healthyliving/nutritionforpregnancy/nutrition-and-supplements-during-pregnancy.html?limit=1 (überprüft am 9. Januar 2017).
  2. Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit ( EFSA ). Scientific opinion on dietary reference values for folate (wissenschaftliches Gutachten zu diätetischen Referenzwerten für Folate). EFSA Fachzeitschrift 2014;12:3893.
  3. New Zealand Ministry of Health (Neuseeländisches Gesundheitsministerium). New Zealand FOODfiles 2014 Version 01. Mehr Infos unter: www.foodcomposition.co.nz/ (überprüft am 9. Januar 2017).
  4. National Health Service UK (Nationale Gesundheitsdienst des Vereinigten Königreichs). Common health problems in pregnancy (Häufige Gesundheitsprobleme in der Schwangerschaft). Mehr Infos unter: nhs.uk/conditions/pregnancy-and-baby/pages/common-pregnancy-problems.aspx#Constipation (überprüft am 8. Mai 2017).
  5. USDA national nutrient database for standard reference. 28. Auflage 2015 (Nahrungsmitteldatenbank des Agricultural Research Service, USA). Mehr Infos unter: https://ndb.nal.usda.gov/ndb/ (überprüft am 9. Januar 2017).



VERWANDTE POSTS