rezepte

Hauptspeisen

Kichererbsen- und Hirseburger mit Avocado und Zespri SunGold Kiwi

Vegane Hamburger? Diese Burger sind nicht aus Fleisch gemacht, sind aber genauso lecker oder schmecken sogar besser als die klassischen Hamburger. Dein Körper wird sich auf jeden Fall darüber freuen!

Vitamin C- und ballaststoffreiches Gericht. Natürliche Quelle von Folat und gute Quelle von Kalium.

Portionen 4
Zubereitet in 40 min.
Schwierigkeitsgrad
Rezept geeignet für
Vegetarier
Veganer
Laktoseintoleranz
nährwertangaben pro portion
Kalorien422.3521%
Fett12.1g17%
Sättigt2.07g10%
Eiweiß12.28g25%
Kohlehydrate64.81g21%
Zucker9.48g11%
Ballaststoffe8.69g29%
Folat92.73μg23%
Kalium507.37mg18%
Vitamin C89.42mg119%
Eines Referenzaufnahme des Erwachsenen
Zutaten Zubereitung

Zutaten

  • 150 g gekochte Kichererbsen
  • 150 g Hirse
  • Halbe Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • Pfeffer
  • Salz
  • 4 Mehrkornbrötchen
  • Mehl

 

Für die Sauce:

  • Halbe Avocado
  • 2 Zespri SunGold Kiwis
  • Halbe Frühlingszwiebel
  • 2 EL Getreideflocken
  • 3 EL Olivenöl
  • 1-2 EL Limettensaft
  • Pfeffer
  • Salz

Zubereitung

  1. Die Hirse 20 Minuten in einem Topf mit Salzwasser kochen. Wasser abschütten und die Hirse mit den zerkleinerten Kichererbsen, Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie, Salz und Pfeffer vermischen. Gut durchkneten und aus dem Hackteig flache Burger formen. Die Hamburger mit ein bisschen Mehl panieren.
  2. Für die Sauce: Avocado, Zespri Kiwis und Frühlingszwiebel schälen und kleinschneiden. In einer Schüssel mit dem Olivenöl, Limettensaft, Salz und Pfeffer vermischen.
  3. Die Burger in einer Antihaft-Pfanne mit etwas Olivenöl 3 Minuten auf jeder Seite braten.
  4. Burger auf die Brötchen legen, Avocado-Kiwi-Mix darüber gießen und sofort servieren.

VERWANDTE POSTS