rezepte

Vorspeisen

Focaccia-Brot mit Zespri Green Kiwi- und Avocado-Dip

Mit dem Schulanfang kehren wir auch wieder zu unseren gesunden Essgewohnheiten zurück, die in den Sommerferien oft mal auf der Strecke geblieben sind. Deswegen empfehlen wir diesen Kiwi-Avocado-Dip mit Focaccia, über den sich die ganze Familie freuen wird! Die Kinder werden Spaß daran haben, bei der Zubereitung dieses lustigen und nährstoffreichen Rezepts zu helfen. Als Vorspeise oder Zwischenmahlzeit kann man es entweder zu Hause oder in der Schule genießen. Mission erfüllt!

 

Vitamin C- und ballaststoffreicher Dip. Gute Kalium-Quelle und eine natürliche Quelle von Folat.

Portionen 4
Zubereitet in 50 min.
Schwierigkeitsgrad
Rezept geeignet für
Vegetarier
Veganer
Laktoseintoleranz
nährwertangaben pro portion
Kalorien443.6322%
Fett15.4g22%
Gesättigt2.63g13%
Eiweiß9.4g19%
Kohlehydrate65.17g21%
Zucker9.73g11%
Ballaststoffe6.27g21%
Folat74.59μg19%
Kalium607.54mg22%
Vitamin C56.6mg75%
Eines Referenzaufnahme des Erwachsenen
Zutaten Zubereitung

Zutaten

  • 2 reife Avocados
  • 2 Zespri Green Kiwis
  • 1 Strauchtomate
  • 1/4 Zwiebel
  • Saft von 1 Limette
  • 1 Korianderzweig
  • 1 Serrano-Chili oder eine Prise würziges Paprikapulver
  • Salz

 

Für den Foccacia-Teig:

  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 100 ml warmes Wasser
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker

Zubereitung

  1. Zespri Kiwis schälen. Zespri Kiwis, Zwiebel und Tomaten in kleine Würfel schneiden. Koriander und Chili klein hacken.
  2. Avocados in der Mitte durchschneiden, den Kern entfernen und beiseite stellen. Das Avocadofruchtfleisch mit einem Suppenlöffel aus der Schale lösen, in eine große Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken bis eine dicke Paste entsteht. Mit Salz und Limettensaft anmachen und verrühren.
  3. Zwiebel, Tomaten, die Hälfte der Kiwis, Koriander und einen Teil des Chilis dazugeben. Den Dip abschmecken und ggf. nachwürzen. Gut vermischen und die Avocadokerne in den Dip legen und bedecken, damit sie nicht braun anlaufen. Mit Frischhaltefolie abdecken und bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.
  4. Für den Teig: Mit einer Küchenmaschine oder mit der Hand die Trockenhefe mit warmem Wasser verquirlen. Danach 5 Minuten ruhen lassen. Mehl, Salz, Zucker und Öl dazugeben, zu einem glatten Teig verrühren und5 Minuten lang kneten. Mit einem Geschirrtuch abdecken und 1 Stunde ruhen lassen.
  5. Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen. Auf einem mit Backpapier belegtem Backblech weitere 30 Minuten ruhen lassen.
  6. Mit Salz bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 220 °C 15 - 18 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, mit etwas Öl beträufeln und in Streifen schneiden.

Tipp: Du kannst das Focaccia auch durch Mais-Chips, Grissini oder jegliche Art von Brot ersetzen.

VERWANDTE POSTS