rezepte

Vorspeisen

Thunfisch-Avocado-Kiwi-Maki

Sobald du gelernt hast Sushi-Rollen mit Nori-Blättern in einer Bambusmatte zuzubereiten, kannst du die Füllungen nach Herzenslust variieren. Du kannst Obst- oder Gemüsestreifen, wie z. B Gurke, Möhren oder Mangos verwenden. Aber auch Fisch und Meeresfrüchte sind lecker, z. B. Krabbenfleisch, Riesengarnelen oder geräucherter Lachs. Sushi eignet sich zum Vorkochen, d. h. du kannst direkt auch ein gesundes Mittagessen für den nächsten Tag mit vorbereiten.

 

Ballaststoffreiches Rezept mit viel Vitamin C. Hervorragender Kaliumlieferant und eine natürliche Folatquelle. 

Portionen 4
Zubereitet in 35 min.
Schwierigkeitsgrad
Rezept geeignet für
Laktoseintoleranz
nährwertangaben pro portion
Kalorien321.8416%
Fett13.69g20%
Gesättigt2.07g10%
Eiweiß13.58g27%
Kohlehydrate37.13g12%
Zucker2.16g2%
Ballaststoffe2.39g8%
Folat36.5μg9%
Kalium412.29mg15%
Vitamin C35.7mg48%
Eines Referenzaufnahme des Erwachsenen
Zutaten Zubereitung

Zutaten

  • 150 g Sushi-Reis
  • 40 ml Sushi-Essig (in Asienläden erhältlich) mit einer Prise Salz und Zucker erwärmt
  • 120 g geputzter frischer Thunfisch (oder geräucherter Lachs)
  • 1 Zespri SunGold Kiwi
  • 1 Avocado
  • 1/2 Zitrone
  • 2 EL gerösteter Sesam
  • 4 Nori-Algenblätter
  • 1/2 TL Wasabipaste (optional)
  • Sojasauce zum Würzen

Zubereitung

  1. Reis in einen Topf mit 300 ml kochendem Wasser geben. Aufkochen, Deckel auf den Topf legen und bei schwacher Hitze 15 Minuten lang garen.  Danach 10 Minuten ruhen lassen.  Das Wasser sollte vollkommen verdunstet sein. Warmen Sushi-Essig unter den Reis rühren und unter ständigem Rühren abkühlen lassen.
  2. Avocado und Zespri Kiwi schälen und in 1 cm dicke Streifen schneiden. Avocado mit Zitronensaft beträufeln. Thunfisch in 1 cm dicke Streifen schneiden.
  3. Eine speziell für die Zubereitung von Sushi geeignete Bambusmatte mit Frischhaltefolie abdecken und dann ein Noriblatt (Meeresalge) darauf legen.
  4. Finger befeuchten und eine ca. 1 cm dicke Schicht Reis auf dem Meeresalgenblatt verteilen. Oben und unten einen dünnen Streifen ohne Reis frei lassen.
  5. In der Mitte, horizontal überlagernd Avocado, Kiwi und Thunfisch längs in einer Linie anordnen. Den oberen und unteren Streifen des Noriblatts, der frei von Reis ist, mit etwas Wasser bepinseln.
  6. Die Sushimatte am unteren Ende anheben und damit Reis und Füllung einrollen. Darauf achten, dass die Füllung in der Mitte der Rolle bleibt. Notfalls mit den Fingern nachhelfen. Um die Sushirolle rund zu formen, einen Teil der Matte darüber legen und die Rolle mit den Händen behutsam aber dennoch fest zusammendrücken. Die Matte entfernen und beiseitelegen. Sushirolle mit einem feuchten Tuch abdecken. Den Vorgang wiederholen bis der ganze Reis verarbeitet ist.
  7. Sushirolle auf einem Holzbrett mit einem langen scharfen Messer, das vorher in Wasser getaucht wurde, in Stücke schneiden.
  8. Zusammen mit Sojasauce und Wasabi servieren.

VERWANDTE POSTS