Datenschutz bei Zespri

Zespri verpflichtet sich, das Richtige zu tun. Integrität ist einer unserer Werte, und wir sind bestrebt, ehrlich, offen und transparent zu sein. Vielleicht ist dies eine Stärke von uns „Kiwis“?

Wir bei Zespri erfassen nicht viele personenbezogene Daten, da wir uns vor allem auf die Qualität unserer Kiwifrüchte konzentrieren. Wenn wir personenbezogene Daten erfassen, verpflichten wir uns jedoch sicherzustellen, dass wir sie immer offen, verantwortlich und respektvoll behandeln, ganz gleich, in welchem Land diese personenbezogenen Daten erfasst wurden.

Diese Datenschutzerklärung gibt einen umfassenden Überblick über die Art und Weise, wie wir personenbezogene Daten erfassen, nutzen und schützen. Sie gilt für die Standorte und Tätigkeiten von Zespri International Limited sowie für unsere Tochtergesellschaften in den Ländern, in denen wir tätig sind (die Zespri International Group). Gemeinsam sind diese Unternehmen die Verantwortlichen in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten, und sie werden diese personenbezogenen Daten so handhaben, wie es in dieser Erklärung ausgeführt ist. Dies gilt für die personenbezogenen Daten, die wir von denjenigen Menschen erfassen, mit denen wir zu tun haben – unsere Verbraucher (die Endkunden unserer Kiwifrüchte), unsere Erzeuger (die Menschen, die mit Leidenschaft unsere Qualitätsfrüchte produzieren) sowie unsere Lieferanten und Auftragnehmer (die Fachleute, auf die wir uns verlassen, um unsere Arbeit zu tun). 

Eventuell informieren wir Sie auch über den Schutz Ihrer Daten, sobald wir personenbezogene Daten über Sie erfassen. Es ist wichtig, dass Sie alles lesen und verstehen, was wir Ihnen über Ihre Daten mitteilen und darüber, wie wir sie nutzen müssen.

Datenschutzgrundsätze von Zespri

Wir sind in mehreren Ländern tätig, wollen jedoch in Bezug auf den Datenschutz bestimmte Kerngrundsätze – die Datenschutzgrundsätze von Zespri – einhalten, ganz gleich in welchem Land die von uns genutzten personenbezogenen Daten erfasst wurden. Diese Grundsätze entsprechen einer guten Datenschutzpraxis und berücksichtigen unsere internationalen Datenschutzverpflichtungen. Wir haben all unsere Mitarbeiter geschult, damit sie verstehen, dass sich unsere Arbeitsweise nach diesen Grundsätzen richten muss.

Datenschutz bei Zespri heißt:

  1. Wir sind bei unseren Datenschutzpraktiken offen und transparent.
  2. Wir beschränken personenbezogene Daten auf ein Mindestmaß.
  3. Wir stellen sicher, dass die personenbezogenen Daten richtig sind, bevor wir sie nutzen.
  4. Wir bewahren personenbezogene Daten immer sicher
  5. Wir werden personenbezogene Daten nur so behandeln, wie wir es angekündigt haben.
  6. Wir geben den betroffenen Personen die Kontrolle über ihre eigenen Daten.
  7. Wir sind verantwortlich für unsere Informationen, ganz gleich in welchem Land sie gespeichert sind.
  8. Wir berücksichtigen den Datenschutz, wenn wir Änderungen durchführen, die unsere Produkte oder Prozesse betreffen.
  9. Wir sorgen für eine rasche und wirksame Bewältigung von Datenschutzverletzungen.

Diese Datenschutzerklärung entspricht unserer Art und Weise, offen und transparent zu handeln und Ihnen zu zeigen, dass wir viele dieser Grundsätze in der Praxis befolgen. Diese Grundsätze stellen sicher, dass wir immer offen, verantwortlich und respektvoll handeln. 

 

Offen: Was wir mit Ihren Informationen machen

Ganz gleich, ob Sie ein Verbraucher, ein Erzeuger oder ein Auftragnehmer sind – wir erfassen nur die personenbezogenen Daten, die wir brauchen, um unsere Vision umzusetzen: der anerkannte Weltmarktführer und führende Einzelhändler für die Kiwifrucht zu sein. Dies ist der Hauptzweck, für den wir Ihre Informationen erfassen, nutzen und weitergeben. Hier erfahren Sie, welche Informationen wir über Sie erfassen und wie wir sie nutzen und weitergeben können.

Wir müssen bestimmte personenbezogene Daten über Sie erfassen und verarbeiten, um unsere vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber als Erzeuger, Lieferant oder Auftragnehmer zu erfüllen, oder wenn Sie an einer Werbeaktion oder einem Preisausschreiben für Verbraucher teilgenommen haben. Zudem müssen wir bestimmte Informationen verarbeiten, um unsere rechtmäßigen Interessen zu erfüllen, etwa um sicherzustellen, dass wir die bestmöglichen Produkte und Dienstleistungen bereitstellen, und um Aspekte bezüglich der Gesundheit und Sicherheit oder Qualitätskontrolle regeln zu können. Um personenbezogene Daten zu Marketingzwecken verarbeiten zu können, benötigen wir Ihre Einwilligung.

Verbraucher

Wir wollen der anerkannte Weltmarktführer und führende Einzelhändler für die Kiwifrucht sein. Daher wollen wir uns auf die Verbraucher konzentrieren und dabei auf unserer Marke aufbauen sowie Innovationen umsetzen, um starke und effektive Kundenbeziehungen zu schaffen. Damit uns dies gelingt, müssen wir wissen, was unsere Verbraucher – unsere Endkunden – von uns und ihrer Kiwi erwarten. Dies hilft uns bei der Entwicklung unserer Produkte und unserer Marke, und es hilft unseren Erzeugern, die Bedürfnisse unserer Endkunden zu erfüllen.

 Daten, die wir über Sie erfassen

Bei der Umsetzung unserer Vision interagieren wir mit unseren Verbrauchern auf unterschiedliche Weise. Wir sind ständig bemüht, unsere Beziehungen zu den Verbrauchern zu verbessern, sodass wir einerseits unerlässliche Einblicke von ihnen erhalten und ihnen andererseits wichtige Fakten über unsere Produkte und unsere Marke vermitteln können.

Wir erfassen personenbezogene Daten von Ihnen direkt, wenn Sie mit uns auf unserer Webseite interagieren, wenn Sie zu Marktforschungszwecken oder bei anderen Verbraucherprojekten mit uns zusammenarbeiten oder wenn Sie an unseren Preisausschreiben oder Werbeaktionen teilnehmen. Wir können personenbezogene Daten über Sie erfassen, wenn Sie mit uns auf Social-Media-Plattformen interagieren oder sich an unsere Mitarbeiter wenden, um über Ihre Erfahrungen zu sprechen oder uns Fragen zu stellen. Eventuell nutzen wir auch anonymisierte Informationen, die uns von externen Marktforschungsfirmen bereitgestellt wurden.

Sollten wir im Rahmen von Werbeaktionen oder Preisausschreiben personenbezogene Daten von Ihnen oder auch Ihre Kontaktdaten erfassen, um mit Ihnen zu kommunizieren, werden wir Sie über bestimmte Dinge informieren, vor allem wenn Sie darin einwilligen müssen, dass wir mit Ihnen kommunzieren dürfen. In diesen Fällen müssen Sie uns keine personenbezogenen Daten geben, es sei denn, wir teilen Ihnen mit, dass dies doch erforderlich ist. Sie sollten jedoch bedenken, dass wir die von Ihnen erbetenen Dienstleistungen oder Erfahrungen nicht bereitstellen können, wenn Sie uns die gewünschten Informationen nicht geben.

Wir können unter anderem die folgenden Informationen erfassen:

  • Ihren vollständigen Namen,
  • Ihr Geschlecht,
  • Ihr Geburtsdatum,
  • Ihre Kontaktangaben einschließlich Ihrer Telefonnummer, Anschrift und E-Mail-Adresse,
  • Informationen darüber, wie Sie unsere Webseite nutzen, etwa:
    • technische Informationen wie IP-Adresse, Art und Version Ihres Browsers, Zeitzoneneinstellung, Betriebssystem und Plattform,
    • Informationen über Ihren Besuch, etwa zum Pfad, über den Sie auf unsere Webseiten gekommen sind, die von Ihnen besuchten Seiten und die von Ihnen angeschauten Produkte sowie weitere Arten, wie Sie unsere Webseiten genutzt haben,
    • Cookies (mehr zu Cookies finden Sie weiter unten),
  • Posts in öffentlichen sozialen Medien, die Sie über Zespri veröffentlicht haben, einschließlich Fotografien,
  • Informationen, die Sie uns über ein bestimmtes Marktforschungs- oder Gesundheitsforschungsthema bereitgestellt haben, etwa Informationen über Ihre Vorlieben, Kenntnisse oder Verwendung unserer Produkte oder darüber, inwieweit Sie unsere Marke kennen,
  • Notizen zu Anrufen, die Sie bei unserem Kundendienst getätigt haben, und
  • E-Mails oder andere Korrespondenz zu Dienstleistungen, die Sie von uns erbeten haben oder Beschwerden oder Bedenken, die Sie uns gegenüber geäußert haben.

Cookies – Cookies sind kleine Datendateien, die unsere Webseite an Ihren Browser verschickt. Sie können in Ihrem System gespeichert werden, damit Sie unsere Webseite später leichter wieder aufrufen können.  Cookies verfolgen Ihre Bewegungen auf unterschiedlichen Webseiten, zeichnen jedoch keine weiteren personenbezogenen Daten über Sie auf.  Cookies werden häufig auf Webseiten verwendet, damit Sie leichter navigieren und Ihr Erlebnis im Internet persönlicher gestalten können. Mehr Informationen darüber, wie wir Cookies erfassen und nutzen, finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

Kinder – Bei der Erfassung personenbezogener Daten von Kindern gehen wir besonders sorgsam vor. Der Gesetzgeber behandelt diese Informationen etwas anders, weil Kinder möglicherweise nicht richtig verstehen, welche Folgen es haben kann, wenn sie uns ihre Daten geben. Wir beschränken die Informationen, die wir von Kindern erfassen (beispielsweise über unsere Webseite Zespri Kids), und verlassen uns darauf, dass ihre Eltern oder Erziehungsberechtigten dafür sorgen, dass die Kinder in ihrer Obhut keine personenbezogenen Daten ohne ihr Wissen an uns senden.

Wie wir Ihre Informationen nutzen

Damit wir die von Ihnen erbetenen Dienstleistungen erbringen und unsere allgemeinen rechtmäßigen Geschäftszwecke und Interessen erfüllen können, müssen wir Ihre personenbezogenen Daten auf bestimmte Arten nutzen. Einige Nutzungsarten sind leicht verständlich, andere weniger. Wir werden Ihre Informationen grundsätzlich nur auf die unten beschriebenen Arten nutzen. Wir können Ihre Informationen jedoch auch auf andere Arten nutzen, sofern dies gesetzlich zulässig oder vorgeschrieben ist:

  • um Dienstleistungen für Sie zu erbringen oder Ihnen Informationen bereitzustellen, um die Sie gebeten haben,
  • um mit Ihnen über Produkte, Dienstleistungen oder Angebote zu kommunizieren, von denen wir denken, dass sie Ihnen gefallen könnten, wobei wir uns nach den personenbezogenen Daten richten, die Sie uns bereitgestellt haben,
  • um zu verstehen, wie Sie unsere Produkte und Dienstleistungen (einschließlich unserer Webseiten) nutzen, oder um zu erfahren, über welchen Pfad Sie auf unsere Webseiten gelangt sind,
  • um Markt- oder Gesundheitsforschung hinsichtlich der Nutzung unserer Produkte und Dienstleistungen zu betreiben,
  • um die öffentliche Meinung hinsichtlich unserer Produkte und unserer Marke zu verstehen und um gegebenenfalls auf diesbezügliche Kommentare zu reagieren,
  • um unsere Webseiten und die Nutzung der auf ihnen angebotenen Dienstleistungen zu verwalten, etwa um zu gewährleisten, dass unsere Webseiten sicher sind,
  • um die von uns angebotenen Produkte und Dienstleistungen (einschließlich unserer Webseiten) ganz allgemein zu verbessern und um sicherzustellen, dass wir uns mit negativen Erfahrungen befassen, die Sie uns mitgeteilt haben,
  • um ganz allgemein sicherzustellen, dass wir unsere Produkte und Dienstleistungen effektiv und sinnvoll vermarkten.

Wie wir Ihre Informationen weitergeben

Um personenbezogene Daten in den oben beschriebenen Arten zu nutzen, müssen wir Ihre Informationen gelegentlich an vertrauenswürdige Dritte weitergeben.

Wir geben personenbezogene Daten nur an die unten aufgeführten Stellen bzw. Arten von Stellen weiter. Sollten wir von einer Stelle um Informationen gebeten werden oder feststellen, dass wir Informationen an eine Stelle weitergeben müssen, die wir nicht vorausgesehen haben, werden wir die Informationen nur dann weitergeben, wenn dies erforderlich ist, um unsere rechtmäßigen Interessen zu erfüllen oder sofern dies anderweitig laut Gesetz erforderlich oder zulässig ist.

Wir können Ihre personenbezogenen Daten weitergeben an:

  • andere Unternehmen innerhalb der Zespri International Group,
  • unsere vertrauenswürdigen Informationsdienstleister einschließlich Cloud-Speicherdienstleistern in Neuseeland oder im Ausland,
  • unsere vertrauenswürdigen Anbieter anderer Dienstleistungen wie etwa Analyse-, Forschungs- oder Marketingdienstleister, wenn für diese Dienstleistungen die Nutzung oder Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist,
  • unsere Erzeuger, wenn diese Informationen für die Produktentwicklung relevant sind,
  • die Öffentlichkeit, über unsere Webseiten oder Social-Media-Kanäle, wenn Sie darin eingewilligt haben, oder
  • Regierungsbehörden wie etwa das neuseeländische Ministerium für Grundstoffindustrie oder Strafverfolgungsbehörden, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Erzeuger

Um anerkannter Weltmarktführer und führender Einzelhändler für die Kiwifrucht zu werden, müssen wir wirkungsvolle Partnerschaften mit Erzeugern in aller Welt schließen. Wir müssen bestimmte personenbezogene Daten über unsere Erzeuger erfassen und nutzen, um diese Partnerschaften zu gestalten und zu pflegen. Zudem müssen wir das Geschäft von Zespri leiten, indem wir etwa eine konsistente Produktqualität gewährleisten und sichere und gesetzeskonforme Plantagen und Arbeitsplätze bereitstellen. Dazu müssen wir eventuell personenbezogene Daten weitergeben.

Daten, die wir über Sie erfassen

Wenn Sie ein Erzeuger sind, können wir personenbezogene Daten von Ihnen direkt erfassen, wenn Sie sie uns bereitstellen (etwa auf Ihrem Anmeldeformular). Wir können personenbezogene Daten über Sie auch während Ihrer Beziehung mit uns erfassen oder erstellen (etwa wenn Sie mit Ihrer lokalen Kooperative, dem Team vom Zespri Erzeuger-Supportservice oder anderen Zespri-Mitarbeitern über Ihre Plantage, Ihr Produkt oder Ihren Vertrag mit uns kommunizieren).

Sie sind nicht verpflichtet, diese Informationen bereitzustellen. Sollten Sie sie nicht bereitstellen, ist jedoch eine effektive Zusammenarbeit mit Ihnen eventuell nicht möglich, oder wir können unsere vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber eventuell nicht erfüllen.

Falls Sie eine GmbH sind, handelt es sich bei einigen der unten aufgeführten Informationen (wie etwa Informationen zu Plantagen und Produkten) eventuell nicht um personenbezogene Daten über Sie. Wenn Sie jedoch ein Einzelunternehmer sind, sind dies eventuell personenbezogene Daten über Sie. In jedem Fall sind wir aber verpflichtet, diese Informationen sorgfältig und respektvoll zu behandeln.

Wir können unter anderem die folgenden Daten erfassen:

  • Ihren vollständigen Namen,
  • Ihre Kontaktangaben einschließlich Ihrer Telefonnummer, Anschrift und E-Mail-Adresse,
  • Ihre bevorzugten Kommunikationsmittel,
  • Ihren Status als Grundbesitzer oder Pächter,
  • finanzielle Informationen wie etwa Ihre Bankverbindung und den mit Ihnen vereinbarten Vergütungssatz,
  • Informationen zur Plantage, etwa zu Standort, Schädlingsbefall, Pflanzenschutzprotokoll, Anbaumethoden und Ernte,
  • Produktinformationen, etwa über die von Ihnen angebauten Varietäten, Produkternten und Größenprofile,
  • Notizen zu Anrufen, die Sie bei unserem Grower Support Services getätigt haben,
  • Informationen über Besuche von Mitarbeitern auf Ihrer Plantage oder Gespräche mit Ihnen über Ihre Plantage oder Ihre Produkte und
  • E-Mails und andere Korrespondenz bezüglich unserer Beziehung oder anderer Angelegenheiten, die Sie mit uns besprechen.

 

Wie wir Ihre Informationen nutzen

Damit wir unsere Beziehung mit Ihnen pflegen und unsere allgemeinen rechtmäßigen Geschäftszwecke und Interessen erfüllen können, müssen wir Ihre personenbezogenen Daten auf bestimmte Arten nutzen. Einige Nutzungsarten sind leicht verständlich, andere weniger. Wir werden Ihre Informationen grundsätzlich nur auf die unten beschriebenen Arten nutzen. Wir können Ihre Informationen jedoch auch auf andere Arten nutzen, sofern dies gesetzlich zulässig oder vorgeschrieben ist.

Wir können Ihre personenbezogenen Daten nutzen:

  • um unsere vertragliche Beziehung mit Ihnen zu verwalten, etwa um Sie gelegentlich zu kontaktieren und mit Ihnen über Ihr Produkt oder die Dienstleistungen zu sprechen, die Zespri für Sie erbringen kann,
  • um die von Ihnen erbetenen Dienstleistungen zu erbringen,
  • um den Produktvertrieb und die Produktlieferung zu verwalten,
  • um die Qualität Ihrer Plantage und Ihres Produkts sicherzustellen,
  • um Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten in Bezug auf Erzeuger, Produkte oder Plantagen durchzuführen,
  • um Marketingmaterial über unsere Erzeuger zu entwickeln,
  • um Schädlingsbefall oder Ausbrüche von Krankheiten zu bewältigen,
  • um Ihre Gesundheit und Sicherheit und die unserer Mitarbeiter sicherzustellen, wenn diese Ihre Standorte besuchen,
  • um auf rechtmäßige Anfragen von Regierungsbehörden wie dem Ministerium für Grundstoffindustrie oder Strafverfolgungsbehörden zu reagieren, und
  • um mit Branchengremien zusammenzuarbeiten, etwa mit Kiwifruit NZ, NZ Kiwifruit Growers Incorporated und Kiwifruit Vine Health Incorporated.

Wie wir Ihre Informationen weitergeben

Um personenbezogene Daten in den oben beschriebenen Arten zu nutzen, müssen wir Ihre Informationen gelegentlich an vertrauenswürdige Dritte weitergeben.

Wir geben personenbezogene Daten nur an die unten aufgeführten Stellen bzw. Arten von Stellen weiter. Sollten wir von einer Stelle um Informationen gebeten werden oder feststellen, dass wir Informationen an eine Stelle weitergeben müssen, die wir nicht vorausgesehen haben, werden wir die Informationen nur dann weitergeben, wenn dies erforderlich ist, um unsere rechtmäßigen Interessen zu erfüllen oder sofern dies anderweitig laut Gesetz erforderlich oder zulässig ist.

Wir können Ihre personenbezogenen Daten weitergeben an:

  • andere Unternehmen innerhalb der Zespri International Group,
  • unsere vertrauenswürdigen Informationsdienstleister einschließlich Cloud-Speicherdienstleistern in Neuseeland oder im Ausland,
  • unsere vertrauenswürdigen Anbieter anderer Dienstleistungen wie etwa Analyse-, Forschungs- oder Marketingdienstleister, wenn für diese Dienstleistungen die Nutzung oder Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist,
  • zuständige neuseeländische oder ausländische Branchengremien, etwa Kiwifruit NZ, NZ Kiwifruit Growers Incorporated und Kiwifruit Vine Health Incorporated,
  • Regierungsbehörden wie etwa das neuseeländische Ministerium für Grundstoffindustrie oder Strafverfolgungsbehörden, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist,
  • Kunden und Händler von Zespri, wenn dies nötig ist, um die Rückverfolgbarkeit und/oder Einstufungsvorgaben zu gewährleisten, oder
  • Lieferanten für Erzeuger, die beauftragt wurden, Dienstleistungen für Ihre Plantage zu erbringen.

Lieferanten und Auftragnehmer

Zespri ist in einer regulierten und saisonabhängigen Branche tätig. Wir sind auf die Dienstleistungen von Lieferanten und Auftragnehmern angewiesen, um unsere Geschäftsziele zu erreichen, die Erwartungen unserer Erzeuger und Verbraucher zu erfüllen und sicherzustellen, dass wir unsere Verpflichtungen zur Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften erfüllen. Wie bei unseren Mitarbeitern müssen wir auch bestimmte personenbezogene Daten über unsere Lieferanten und Auftragnehmer erfassen. Wir erfassen nicht viele personenbezogene Daten. Ist dies der Fall, behandeln wir sie jedoch genauso sorgfältig und respektvoll.

Daten, die wir über Sie erfassen

Wir können personenbezogene Daten über Sie erfassen, erstellen und erhalten, wenn Sie Zespri Ihre Dienstleistungen anbieten und einen Dienstleistungsvertrag mit Zespri abschließen. Diese Daten können Folgendes umfassen:

  • Ihren vollständigen Namen,
  • Ihre Kontaktangaben einschließlich Ihrer Telefonnummer, Anschrift, E-Mail-Adresse und Fotos,
  • Angaben zu Ihrer Ausbildung, Erfahrung, beruflichen Laufbahn und alle anderen Informationen, die Sie uns in Ihrem Dienstleistungsangebot bereitgestellt haben,
  • Informationen über Ihren Gesundheitszustand, wie etwa über Behinderungen oder andere Erkrankungen, die sich auf Ihre vertraglichen Verpflichtungen oder unsere Verpflichtungen bezüglich der Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz auswirken könnten,
  • Ihre Führerscheinnummer, falls dies für Ihre vertraglichen Verpflichtungen relevant ist,
  • dienstleisterbezogene Informationen wie etwa Informationen zu Ihrer nationalen Steuererklärung und Kontoverbindungen, die Sie uns bereitstellen,
  • Kontaktangaben für Notfälle und Angaben zu Familienangehörigen (falls erforderlich, um Reisen zu erleichtern),
  • Angaben zu Ihrem Reisepass, falls dies zu Bankzwecken oder dazu erforderlich ist, Reisen zu erleichtern,
  • Informationen zu strafrechtlichen Verurteilungen, falls dies für Ihren Dienstleistungsvertrag relevant ist,
  • Informationen zur Bekämpfung von Geldwäsche wie etwa eine Bonitätsprüfung, falls dies für Ihren Dienstleistungsvertrag relevant ist,
  • Informationen, die von Ihren genannten Referenzpersonen vorgelegt wurden,
  • Informationen, die von der Behörde oder Organisation bereitgestellt wurden, welche Sie damit beauftragt hat, Dienstleistungen für Zespri zu erbringen,
  • Gesprächsnotizen,
  • Einzelheiten zu Dienstleistungshonoraren oder Vergütungen,
  • Informationen über mögliche Beschwerden oder Klagen Ihrerseits, und
  • Informationen, die im Rahmen Ihrer vertraglichen Tätigkeiten erzeugt wurden, wie etwa Passwörter oder Standortinformationen.

Wie wir Ihre Informationen nutzen

Wir erfassen personenbezogene Daten über Sie, um Ihre Verpflichtungen gemäß dem Dienstleistungsvertrag zu verwalten und um Ihre und unsere Interessen sicherzustellen. Zudem wollen wir so jederzeit ein bestmögliches Vertragsverhältnis gewährleisten. Zu diesem Zweck können wir Ihre personenbezogenen Daten wie folgt nutzen:

  • um festzustellen, ob Sie geeignet sind, die Dienstleistungen gemäß dem Dienstleistungsvertrag zu erbringen, und um sicherzustellen, dass Sie über die nötigen Fähigkeiten und Qualifikationen verfügen,
  • um die Kommunikation innerhalb der Unternehmensgruppe zu erleichtern,
  • um Reisen und Versetzungen zu erleichtern,
  • um Ihr Dienstleistungsziel bzw. Ihre Dienstleistungsstandards zu verwalten und um sicherzustellen, dass Sie die Dienstleistungen für Zespri gemäß den Bedingungen erbringen, die in Ihrem Dienstleistungsvertrag aufgeführt sind,
  • um Beschwerden Ihrerseits oder über Sie zu untersuchen und zu bearbeiten,
  • um Ihre Gesundheit und Sicherheit sicherzustellen, etwa indem bestimmte medizinische Vorschriften für Sie festgelegt werden, und indem sichergestellt wird, dass Notfallkontakte vorhanden sind, und
  • um die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften in Bezug auf Gesundheit und Sicherheit, Steuern und andere gesetzliche Vorgaben zu gewährleisten.

Wie wir Ihre Informationen weitergeben

Um personenbezogene Daten in den oben beschriebenen Arten zu nutzen, müssen wir Ihre Informationen gelegentlich an vertrauenswürdige Dritte weitergeben.

Wir geben personenbezogene Daten nur an die unten aufgeführten Stellen bzw. Arten von Stellen weiter. Sollten wir von einer Stelle um Informationen gebeten werden oder feststellen, dass wir Informationen an eine Stelle weitergeben müssen, die wir nicht vorausgesehen haben, werden wir die Informationen nur dann weitergeben, wenn dies erforderlich ist, um unsere rechtmäßigen Interessen zu erfüllen oder sofern dies anderweitig laut Gesetz erforderlich oder zulässig ist.

Wir können Ihre personenbezogenen Daten weitergeben an:

  • andere Unternehmen innerhalb der Zespri International Group,
  • unsere vertrauenswürdigen Informationsdienstleister einschließlich Cloud-Speicherdienstleistern in Neuseeland oder im Ausland,
  • Mitarbeiter der Rechtsabteilung, Ihren Beziehungs- bzw. Einkaufsmanager (und deren Vorgesetzte) zur Verwaltung Ihrer Beauftragung und des Dienstleistungsvertrags, und
  • zuständige Mitarbeiter von Zespri und angeschlossenen Unternehmen in Neuseeland oder in anderen Ländern, um Reisen, Versetzungen oder Prüfungen zu erleichtern.

Verantwortlich: Wie wir dafür sorgen, dass Ihre Informationen sicher sind

Wir sind verantwortlich für Ihre personenbezogenen Daten, ganz gleich in welchem Land wir sie erfasst haben oder wer sie in unserem Namen speichert oder verarbeitet. Dies ist zwar gesetzlich vorgeschrieben, damit tun wir aber gleichzeitig auch das Richtige. Wir achten sorgfältig auf Ihre personenbezogenen Daten, solange sie sich bei Zespri befinden, und setzen Verfahren ein, damit sie jederzeit sicher sind.

Für uns ist Verantwortlichkeit ein kontinuierlicher Prozess. Er beginnt damit sicherzustellen, dass wir nur vertrauenswürdige Partner mit der Speicherung und Verarbeitung unserer Daten beauftragen. Sobald wir diese Partner ausgewählt haben, stellen wir sicher, dass sie unsere Erwartungen an den Datenschutz kennen. Zudem überprüfen wir regelmäßig ihre Vorgehensweise. Ob personenbezogene Daten bei Zespri vor Ort oder bei einem unserer Partner gespeichert werden – wir unternehmen angemessene Schritte, damit sie geschützt sind.

Wo wir Ihre Informationen aufbewahren und wie wir die Kontrolle über sie behalten

Als weltweit tätiges Unternehmen müssen wir personenbezogene Daten in verschiedenen Ländern erfassen, speichern und verarbeiten. Von Zeit zu Zeit müssen wir zudem personenbezogene Daten grenzüberschreitend weitergeben: Mal müssen wir sie an unsere Datendienstleister senden, mal müssen wir sie innerhalb unserer Unternehmensgruppe nutzen, damit der Geschäftsbetrieb weitergehen kann. Dies heißt beispielsweise, dass wir Informationen, die wir in der EU erfasst haben, an unsere Datendienstleister oder an unsere Unternehmensgruppe in anderen Ländern wie etwa in Neuseeland senden können.

Sofern dies möglich ist, werden wir personenbezogene Daten nur in Länder senden, deren Datenschutzvorschriften denen in Neuseeland und der EU entsprechen. Dies ist allerdings nicht immer möglich. Daher haben wir unsere Datenschutzprozesse so gestaltet, dass sie die Anforderungen dieser Vorschriften erfüllen. Zudem haben wir hohe Erwartungen an alle Dritten, die Daten für uns verarbeiten. Wir ergreifen angemessene Schritte um sicherzustellen, dass diese Erwartungen erfüllt werden, ganz gleich in welchem Land sich die Daten befinden.

Die meisten der von uns gespeicherten personenbezogenen Daten befinden sich auf Cloud-Plattformen von Microsoft wie etwa Microsoft Azure. Microsoft nimmt den Datenschutz wichtig und setzt eine Reihe von Schutzmaßnahmen ein, um die in unserem Namen gespeicherten personenbezogenen Daten zu schützen. Mehr über die Datenschutz- und Sicherheitsverfahren von Microsoft finden Sie hier.

Wir bewahren personenbezogene Daten nur so lange auf, wie ein rechtmäßiger Zweck für ihre Nutzung vorliegt. Sobald ihre Nutzung nicht mehr erforderlich ist, vernichten wir sie auf sichere Weise. Zudem stellen wir sicher, dass Datendienstleister, die personenbezogene Daten in unserem Namen speichern, die von uns nicht mehr benötigten Informationen vernichten.

Wie wir Ihre Informationen schützen 

Wir ergreifen angemessene Schritte um sicherzustellen, dass die von uns erfassten personenbezogenen Daten gegen Verlust, unberechtigten Zugang und Offenlegung oder andere Arten des Missbrauchs geschützt sind. Bei Informationssicherheit geht es jedoch um mehr als um Passwörter und Firewalls: Wir müssen angemessene Schritte ergreifen um sicherzustellen, dass unsere Systeme, Prozesse und die Menschen, mit denen wir zu tun haben, sicher und geschützt sind.

Zespri speichert und verarbeitet personenbezogene Daten in der Regel auf Cloud-Plattformen von Microsoft. Microsoft hat zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, um die in unserem Namen gespeicherten Informationen zu schützen. Mehr über die Datenschutz- und Sicherheitsverfahren von Microsoft finden Sie hier. Unsere Systeme sind also geschützt.

Zespri setzt zudem eine Reihe von Prozessen und Richtlinien ein, um die von uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu schützen und um sicherzustellen, dass unsere Mitarbeiter das Richtige tun. Dazu gehören unter anderem:

  • Unsere globale interne Datenschutzrichtlinie gewährleistet, dass alle unsere Mitarbeiter die Datenschutzgrundsätze von Zespri verstehen und personenbezogene Daten so handhaben, wie wir es erwarten.
  • Alle Mitarbeiter und Lieferanten müssen dem Verhaltenskodex Er enthält Vorschriften bezüglich Datenschutz und Sicherheit und gewährleistet, dass der Zugang zu und die Nutzung der im Namen von Zespri erfassten oder gehandhabten Daten nur zu rechtmäßigen Geschäftszwecken erfolgt.
  • Unsere Richtlinie bezüglich Informationssysteme, -ausrüstung und deren Sicherheit regelt die Art und Weise, wie Mitarbeiter Zugang zu den Systemen, der Ausrüstung und den Informationen von Zespri erhalten und sie nutzen können. Zudem stellt sie sicher, dass jederzeit die bestmöglichen Datenschutz- und Sicherheitsverfahren eingehalten werden.
  • Unser globales Datenschutz-Schulungsprogramm bietet all unseren Mitarbeitern in aller Welt allgemeine wie auch spezielle Datenschutzschulungen. So stellen wir sicher, dass sie die Datenschutzgrundsätze von Zespri und die Bestimmungen der jeweiligen Datenschutzvorschriften verstehen.
  • Wir setzen einen Prozess zur Weitergabe von Informationen ein, der die Mitarbeiter dazu verpflichtet, bestimmte Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen, bevor sie personenbezogene Daten an andere Stellen oder neue Dienstleister weitergeben. Dazu gehört unter anderem, die Genehmigung unseres Global Data Protection Officer einzuholen.
  • Wir ermächtigen unsere Mitarbeiter, Datenschutzverletzungen zu erkennen und unseren Prozess zur Bewältigung von Datenschutzverletzungen zu verstehen. Er stellt sicher, dass wir sämtliche Datenschutzverletzungen rasch eindämmen, Schäden begrenzen und diesbezügliche Mitteilung machen können.

 

Respektvoll: Wie Sie die Kontrolle über Ihre Informationen erhalten können

Für eine gute Datenschutzpraxis ist Respekt das Wichtigste. Datenschutzbestimmungen in aller Welt erwarten von Unternehmen wie Zespri, dass sie die Rechte der Menschen respektieren, mit denen sie zu tun haben. Zespri wird immer das Richtige tun – dafür werden unsere Mitarbeiter sorgen. Wir setzen Prozesse ein um sicherzustellen, dass wir Anträge von Verbrauchern oder Erzeugern auf Auskunft über ihre bzw. auf die Verwaltung ihrer personenbezogenen Daten erhalten oder handhaben.

Wenn Sie eines der unten aufgeführten Rechte wahrnehmen oder eine Beschwerde vorbringen wollen oder eine Frage zu Ihren Informationen haben, kontaktieren Sie uns bitte auf einem der unten aufgeführten Wege:

  • E-Mail privacy@zespri.com
  • Per Post an den Global Data Protection Officer, c/o Zespri International Limited, PO Box 4043, Mount Maunganui, Neuseeland

Beachten Sie bitte, dass Sie nur Auskunft über Ihre eigenen personenbezogenen Daten erhalten bzw. diese verwalten können, es sei denn, eine andere Person hat darin eingewilligt, dass Sie in ihrem Namen Auskunft über die Daten erhalten bzw. sie verwalten können. In diesem Fall müssen wir eventuell Ihre Identität und Befugnis überprüfen, bevor wir auf Ihren Antrag reagieren. Wir tun dies, um den Schutz Ihrer Daten und den der anderen Personen, mit denen wir zu tun haben, zu gewährleisten.

Sobald wir überprüft haben, wer Sie sind, versuchen wir, so schnell wie möglich auf Ihren Antrag oder Ihre Frage bzw. nicht später als 20 Arbeitstage (ein Kalendermonat) nach Erhalt zu reagieren.

Auskunft über Ihre Informationen

Sie haben das Recht, eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten anzufordern. Wir sind Ihnen gegenüber so offen wie möglich. In einigen Fällen müssen wir jedoch eventuell personenbezogene Daten zurückhalten, etwa wenn es sich um gesetzlich geschützte oder geschäftlich sensible Informationen handelt oder personenbezogene Daten über andere Verbraucher oder Erzeuger davon betroffen sind. Sollten wir Informationen vor Ihnen zurückhalten müssen, werden wir Ihnen den Grund dafür nennen.

Erzeuger sollten das Branchenportal nutzen. Hier haben sie Zugang zu grundlegenden personenbezogenen Daten, die wir über sie speichern. Sie können allerdings trotzdem einen Antrag auf ausführlichere Informationen stellen, die eventuell nicht auf dem Portal enthalten sind.

Wie Ihre Informationen berichtigt oder gelöscht werden 

Sollten die personenbezogenen Daten, die wir über Sie speichern, unrichtig sein, können Sie uns bitten, sie zu berichtigen. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten zu Zwecken zurückbehalten haben, die nicht direkt der Erfüllung eines Vertrags oder unserer rechtmäßigen Geschäftsinteressen dienen, können Sie uns bitten, sie zu löschen

Sollte die Berichtigung bzw. Löschung Ihrer Informationen nicht möglich sein (etwa weil wir nicht der Meinung sind, dass sie unrichtig sind, oder weil wir sie für einen rechtmäßigen Zweck benötigen), werden wir Ihnen den Grund dafür nennen. Sie können uns bitten, Ihren Antrag auf Berichtigung als Berichtigungserklärung den Informationen beizulegen.

Wie Sie beantragen, dass wir die Nutzung Ihrer Informationen beenden

Wir können die von Ihnen erfassten personenbezogenen Daten verarbeiten, um die Bestimmungen eines Vertrags zu erfüllen, den Sie mit uns abgeschlossen haben (etwa wenn Sie ein Erzeuger sind und uns Informationen gegeben haben, damit wir unsere Beziehung zu Ihnen verwalten können) oder um unsere anderen rechtmäßigen Geschäftsinteressen zu erfüllen (etwa um unsere Verpflichtungen hinsichtlich Gesundheit und Sicherheit zu erfüllen). Wir müssen die Informationen, die Sie uns anvertrauen, auf diese Arten nutzen, um unser Geschäft zu führen.

Möglicherweise haben Sie aber auch darin eingewilligt, dass wir Ihre personenbezogenen Daten auf andere Arten nutzen (etwa um Marktforschung zu betreiben oder um mit Ihnen über Produkte oder Werbeaktionen zu kommunizieren). Wir sind dankbar darüber, dass wir Ihre Informationen auf diese Arten nutzen dürfen, verstehen jedoch auch, wenn Sie sich irgendwann anders entscheiden.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Sollten Sie zudem der Meinung sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten auf Arten nutzen, die nicht direkt der Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns oder unseren rechtmäßigen Geschäftsinteressen dienen, und Sie uns nicht ausdrücklich dazu ermächtigt haben, können Sie zudem Widerspruch gegen diese Datenverarbeitung einlegen.

Wie Sie uns Ihre Bedenken mitteilen können

Vielleicht wollen Sie einfach wissen, wie oder warum wir Ihre Informationen nutzen. Sie möchten eventuell mehr zu einem Thema wissen, über das wir Sie in dieser Datenschutzerklärung informiert haben. Oder Sie wollen eine Beschwerde gegen eine Entscheidung vorbringen, die wir bezüglich Ihres Datenschutzantrags getroffen haben.

Wir möchten, dass Sie uns Ihre Bedenken mitteilen, ganz gleich um was es geht. Bitte kontaktieren Sie uns auf einem der untenstehenden Wege:

  • Per E-Mail an privacy@zespri.com
  • Per Post an den Global Data Protection Officer, c/o Zespri International Limited, PO Box 4043, Mount Maunganui, Neuseeland

Wir tun unser Bestes, um Ihnen zu helfen. Gelingt uns dies nicht, haben Sie das Recht, bei Ihrer lokalen Datenschutzbehörde eine Beschwerde über die Art und Weise einzureichen, wie wir Ihre Informationen handhaben. So können Sie das Büro des neuseeländischen Datenschutzbeauftragten kontaktieren:

  • Füllen Sie dazu ein Online-Beschwerdeformular aus, das Sie unter privacy.co.nz finden, oder
  • schreiben Sie an das Büro des Datenschutzbeauftragten, (Office of the Privacy Commissioner), PO Box 10-094, The Terrace, Wellington 6143.

Wenn Sie sich über Maßnahmen beschweren möchten, die wir in einem anderen Land ergriffen haben, in dem wir tätig sind, müssen Sie sich an Ihre lokale Datenschutz- oder Aufsichtsbehörde wenden. Wir sind Ihnen gerne behilflich, wenn Sie herausfinden wollen, welche Behörde für Sie zuständig ist.